top of page
Wir bei 4x4moments bieten Offroad-Touren aus Leidenschaft an. Erfahre hier mehr über unsere Offroadtour durch die Sahara Tunesiens für einen ganz besonderen Jahreswechsel. An dieses Silvester wirst du noch lange denken.

Tunesien - Sahara - Tour

geeignet für serienmäßige Geländewagen mit Untersetzung, AT-Bereifung empfohlen

1.Tag: Anreise - Kennenlerndinner

Südlich von Mailand treffen wir uns in unserem Starthotel. Zum Kennenlerndinner freuen wir uns auf leckere Pizza, Pasta und manch andere Leckerei. Bei dem einen oder anderen Glas Wein tauscht man sich schon mal über bisherige Offroad-Abenteuer oder die persönlichen Erwartungen an die kommende Reise aus.

2. Tag: Fahrt nach Genua zur Fähre

Nach einem entspannten Frühstück und kurzer Überführungsfahrt treffen wir gegen Mittag am Hafen von Genua ein. Sobald alle Formalitäten geklärt sind, haben wir noch etwas Zeit, uns die Füße zu vertreten und u.a. ein historisches Segelschiff zu besichtigen. Am frühen Abend legt unsere Fähre in Richtung des afrikanischen Kontinents ab. Übernachtet wird auf der Fähre je nach Wunsch in Einzel- oder Doppelkabine mit eigener Dusche und WC. 

3. & 4. Tag: Willkommen in einer anderen Welt

Am Abend treffen wir in Tunis ein. Da wir bereits an Bord einen Großteil der Einreiseformalitäten erledigen konnten, können wir nun zügig unser Hotel ansteuern, denn am nächsten Morgen heißt es früh aufstehen.

Nach einem kurzen Frühstück betanken wir unsere Fahrzeuge und sind gespannt auf eine interessante Fahrt nach Douz, dem "Tor zur Wüste", wo wir gemeinsam in einem landestypischen Restaurant dinnieren und auf einem Campingplatz übernachten werden.

Willkommen in einer anderen Welt. Wir sind da und machen uns direkt auf den Weg Richtung Sahara.
Wir verlassen nun die Zivilisation und schlagen nach kurzer Zeit das erste Mal unser Camp in der Wüste auf. Nichts ist beeindruckender, als dieser 4x4-moment der absoluten Stille und Freiheit, das Glitzern des Mondlichts in den Dünen und die Gewissheit, dass die nächsten Tage besondere sein werden. Wir sind angekommen!

Am nächsten Morgen verlassen verlassen wir nun die Zivilisation. Nichts ist beeindruckender, als dieser 4x4-moment der absoluten Stille und Freiheit, das Glitzern des Mondlichts in den Dünen und die Gewissheit, dass die nächsten Tage besondere sein werden. Wir sind angekommen!

Dank unseres Catering-Teams können wir ganz entspannte Ferien verbringen. Am Morgen wartet frisch gebrühter Kaffee und noch warmes Fladenbrot auf uns. Mittags und abends lassen wir uns mit orientalischen Köstlichkeiten aus der Bordküche verwöhnen. So gestärkt erwarten uns spannende Tage inmitten wunderschöner Dünen.

5. - 11. Tag: Einmal Sahara- immer Sahara!

Dank unseres Catering-Teams können wir ganz entspannte Ferien verbringen. Am Morgen wartet frisch gebrühter Kaffee und noch warmes Fladenbrot auf uns. Mittags und abends lassen wir uns mit orientalischen Köstlichkeiten aus der Bordküche verwöhnen. So gestärkt erwarten uns spannende Tage inmitten wunderschöner Dünen.

Das Fahren im weichen Sand ist eine kleine Kunst, sie zu erlernen macht riesigen Spaß. Voraussetzungen sind ein angepasster Luftdruck in den Reifen sowie ein möglichst geringes Reisegewicht des eigenen Fahrzeugs.

Das Fahren im weichen Sand ist eine kleine Kunst, sie zu erlernen macht riesigen Spaß. Voraussetzungen sind ein angepasster Luftdruck in den Reifen sowie ein möglichst geringes Reisegewicht des eigenen Fahrzeugs. So vorbereitet werden wir in den nächsten Tagen u.a. ein Sandrosenfeld und Tembaine – den heiligen Berg besuchen. Dort verbringen wir die Nacht und laden euch schon jetzt an unsere Defenderbar ein.

Am nächsten Tag machen wir uns auf zum „Verlorenen See“, einem der Highlights unserer Tour. Nicht wenige haben schon versucht, die ihn umgebenden Dünenkämme zu überwinden und sind doch gescheitert. Dieses Schicksal werden wir jedoch dank unseres einheimischen Begleitteams nicht teilen, so dass wir uns schon jetzt auf ein Bad in der heißen Quelle freuen können. Gelegentlich trifft man hier auch auf eine Karawane oder andere Abenteurer und lauscht deren Geschichten beim Tee am abendlichen Lagerfeuer

Wir laden euch schon jetzt zum Partyopening an unsere Defenderbar ein.
Hohe Dünen, steile Abfahrten und ein im Tagesverlauf immer weicher werdender Sand lassen jeden Meter zu einem Abenteuer werden.

Da wir eine weitere Nacht am verlorenen See verbringen werden, gibt es am Zwischentag die Möglichkeit, einen Ruhetag zum Lesen, Spazieren und Baden einzulegen. Auf alle anderen wartet einer der aufregendsten Fahrtage. Hohe Dünen, steile Abfahrten und ein im Tagesverlauf immer weicher werdender Sand lassen jeden Meter zu einem Abenteuer werden.

Täglich wachsen wir als Team immer mehr zusammen. Einer hilft dem anderen. Festgefahrene Fahrzeuge werden gemeinsam geborgen. Erfahrene Wüstenfahrer geben Sahara-Neulingen wertvolle Tipps. Tag für Tag verändert sich die Wüste.

Am 8. Tag unserer Reise verlassen wir den „Verlorenen See“ und setzen in einem weiten Bogen unsere Reise in Richtung der Oase „ksar ghilane“ fort, die wir am 11. Tag erreichen werden.

 

Auf dem Weg dorthin wachsen wir als Team immer mehr zusammen. Einer hilft dem anderen. Festgefahrene Fahrzeuge werden gemeinsam geborgen. Erfahrene Wüstenfahrer geben Sahara-Neulingen wertvolle Tipps. Tag für Tag verändert sich die Wüste. Wir erleben keinen 4x4-moment, der nicht sofort auch als Postkartenmotiv geeignet wäre.

In der Oase „ksar ghilane“ angekommen, freuen wir uns, im warmen Wasser zu schwimmen, uns den Sand der letzten Tage abzuspülen und in einem Souvenirshop kleine Andenken zu erwerben. Noch einmal lassen wir uns am Abend von unserem Catering-Team verwöhnen und wissen gleichzeitig, es wird nicht unser letzter Besuch in der Sahara gewesen sein.

In der Sahara erleben wir nichts außer Abenteuer!
Eine letzte Nacht bevor wir den Heimweg antreten.

11. & 12. Tag: Rückfahrt

Von „ksar ghilane“ starten wir unseren Weg hinaus aus der Wüste, präparieren in Douz unsere Wagen für die Straße und nehmen die erste Etappe unserer Rückreise in Angriff, ehe wir die Nacht in einem schicken Hotel in Sfax verbringen werden.

Am Folgetag passieren wir zahlreiche Städte und Dörfer, sehen die Einheimischen in ihren traditionellen Gewändern inzwischen mit anderen Augen und sind voller Dankbarkeit für die Herzlichkeit unserer tunesischen Reisebegleiter. Unser Weg führt uns nun zurück nach Tunis, wo wir am späten Abend auf die Fähre Richtung Civitavecchia (Nähe Rom) gehen werden.

13. & 14. Tag: Fähre - Heimfahrt

Den 13. Tag unserer Reise verbringen wir auf See, tauschen Fotos und Erinnerungen aus und freuen uns auf einen letzten gemeinsamen Abend im Bordrestaurant. Gegen 7.30 Uhr erreichen wir den Hafen von Civitavecchia, treten die Heimfahrt an oder statt dem unweit gelegenen Rom noch einen Besuch ab.

Die 4x4-Karawane zieht weiter. Das wird nicht unser letztes Mal in der Sahara gewesen sein.
Sichere dir jetzt einen der heißbegehrten Plätze für unseren Sahara-Trip zum Jahreswechsel.

Unsere Leistungen
 

  • Kostenlose Nutzung unseres Camp-Grounds in Chemnitz für Zwischenübernachtung auf der Hin- /Rückreise

  • 14-Tage geführte Erlebnistour mit eigenem oder gemieteten Geländewagen

  • deutschsprachige Reiseleitung und deutschsprachiger local guide

  • mitreisender Kfz-Mechaniker für die Dauer unseres Wüstenaufenthalts

  • 3x Übernachtung im Hotel HP inkl. Tischgetränken

  • 1x Übernachtung auf Campingplatz HP inkl Tischgetränken

  • 6x Übernachtungen im eigenen Fahrzeug, Dachzelt, Zelt in der Wüste

  • 7x Vollpension in der Wüste mit Frühstück, Mittag, Abendessen

  • 1x Restaurantbesuch in Douz

  • alle notwendigen Genehmigungen

Anmerkungen:
1) Fahrzeuge ohne CB-Funkgerät werden von uns kostenfrei mit einem Gerät mit Magnetfußantenne ausgestattet.
2) Mit der Buchungsbestätigung senden wir euch einen Reisepreissicherungsschein von der R+V- Versicherung.
3) 100% Reisepreiserstattung, falls die Tour wegen coronabedingter Reisebeschränkungen nicht stattfinden kann

Preise*

  • 2.100 €/Person bei zwei Reiseteilnehmern/Auto

  • 3.650 €/Alleinreisenden

*Nicht im Arrangement enthalten:

Fähre mit Doppelkabine: ca. 800 €

Kraftstoff, Tagessnacks und persönliche Getränke

bottom of page